Informationen zu Landtagswahl 2017

Landtagswahl2017

Am 14.05.2017 finden die Wahlen zum 17. Landtag Nordrhein-Westfalen statt.

Der Landtag Nordrhein-Westfalen ist die Volksvertretung des Landes Nordrhein-Westfalen und als maßgebliches Gesetzgebungsgremium ihr wichtigstes Organ.
Er besteht aus den Abgeordneten, die in allgemeiner, unmittelbarer, freier, gleicher und geheimer Wahl auf fünf Jahre gewählt werden.

Wahlgebiet ist das Gebiet des Landes Nordrhein-Westfalen.

Das Wahlsystem  hat sich auch nach Einführung des Zweistimmensystems im Prinzip nicht verändert. Es handelt sich nach wie vor um ein zweistufiges Verbindungssystem, bestehend aus vorgeschalteter Mehrheitswahl in den Wahlkreisen und ausgleichender Verhältniswahl nach Landeslisten. Dem Verhältnisausgleich liegt nunmehr mit der Einführung der Zweitstimme eine gesonderte Stimmabgabe zugrunde. Maßgebend für den Verhältnisausgleich und damit für die Zusammensetzung des nordrhein-westfälischen Landtags ist das Ergebnis bei den Zweitstimmen. Für die Berechnung des Verhältnisausgleichs wird das Divisorverfahren mit Standardrundungen nach Sainte-Lague/Schepers angewandt.

Jeder Wähler hat zwei Stimmen; die Erststimme für die Wahl des Direktkandidaten im Wahlkreis und die Zweitstimme für die Wahl der Landesliste.

Die Gesamtzahl der zu wählenden Abgeordneten beträgt seit der 14. Legislaturperiode 181 Abgeordnete. Die Zahl der Wahlkreise ist mit 128 festgelegt. 53 Abgeordnete werden über die Landeslisten gewählt.
Die Kupferstadt Stolberg gehört zum Wahlkreis 4 „Aachen IV“.

In den Landtag kann gewählt werden, wer passiv wahlberechtigt ist, in einem förmlichen Verfahren zur Wahl vorgeschlagen und in einem von den zuständigen Wahlorganen zugelassenen Wahlvorschlag aufgenommen ist.
Grundsätzlich kann jeder Wahlberechtigte gewählt werden, der am Wahltag seit mindestens drei Monaten in Nordrhein-Westfalen seine Wohnung hat.

An der Landtagswahl kann als Wähler teilnehmen, wer wahlberechtigt und in ein Wählerverzeichnis eingetragen ist oder einen Wahlschein besitzt.
Demnach sind alle Deutschen im Sinne des Artikel 116 Abs. 1 GG wahlberechtigt, die am Wahltag das achtzehnte Lebensjahr vollendet haben, seit dem 16. Tage vor der Wahl ( 28.04.2017) in Nordrhein-Westfalen eine Wohnung inne haben oder sich sonst gewöhnlich aufhalten und nicht sonst vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

In Stolberg leben ca. 42.000 Wahlberechtigte. Alle Wahlberechtigten erhalten in der Zeit vom  10.04.2017 bis 23.04.2017 eine Wahlbenachrichtigungskarte, auf der Zeit und Ort der Wahl angegeben sind.
Wer keine Wahlbenachrichtigungskarte erhalten hat aber dennoch der Meinung ist, dass er wahlberechtigt ist, der muss sich bis spätestens 28.04.2017 beim Wahlamt der Kupferstadt Stolberg melden.

Das Wahlamt ist im Rathaus, Rathausstraße 11 –13, 52222 Stolberg, Erdgeschoss, Zimmer 6, untergebracht. Telefonisch ist das Wahlamt zu den üblichen Öffnungszeiten unter der Telefonnummer 02402 / 13-225, per Fax unter 02402 / 999 09-225 oder per Email unter wahlamt@stolberg.de zu erreichen.

Bei der Urnenwahl kann man nur durch Stimmabgabe in dem Wahlbezirk, in dessen Wählerverzeichnis man eingetragen ist, wählen. Die Wahlzeit in den Wahllokalen dauert von 8.00 – 18.00 Uhr.