Aktuelle Projekte des Klimaschutzes

"KSI: Überdachte Radabstellanlagen an den weiterführenden Schulen der Kupferstadt Stolberg"
(FKZ: 03K10043)

Um den Radverkehr in Stolberg sicherer und attraktiver zu gestalten, werden an den entsprechenden Standorten in Stolberg schrittweise  ausreichende überdachte Abstellanlagen errichtet. Ab 2019 sollen an allen weiterführenden Stolberger Schulen überdachte Radabstellanlagen errichtet werden.

Laufzeit des Vorhabens
Projektbeginn: 01.05.2019
Projektende:  30.04.2021
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Klimaschutzteilkonzept „Klimaschutz und Portfoliomanagement in den städtischen Liegenschaften der Kupferstadt Stolberg“
(FKZ: 03K03393)

Mit der Erstellung des Klimaschutzteilkonzeptes für 16 Schulstandorte mit 22 Gebäuden soll die energetische Sanierung der städtischen Liegenschaften noch stärker strategisch angegangen werden. Das Teilkonzept soll eine vergleichende Darstellung des Status-Quo der städtischen Gebäude liefern und eine langfristig angelegte Entscheidungsgrundlage und Steuerungsinstrument für das Portfoliomanagement sowie eine Priorisierung von Sanierungsoptionen beinhalten.

Die energetischen Einsparpotentiale sollen gebäude- und maßnahmenbezogen identifiziert werden. Anhand des strategischen Ansatzes sind die Sanierungsmaßnahmen in einen kurz-, mittel- und langfristig angelegten Sanierungsfahrplan zu überführen.

Laufzeit des Vorhabens
Projektbeginn: 01.11.2016
Projektende:  31.10.2018
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen

Modellhafte energetische Sanierung des Bürgerhauses Breiniger Berg
(FKZ: 03K01432M; Fördermittel: ca. 200.000,00 €)

Das Bürgerhaus Breiniger Berg besteht aus mehreren Gebäudeteilen und beheimatet unterschiedlichen Nutzungen. Im Erdgeschoss des „Neubaus“ ist die städtische Kita Breiniger Berg untergebracht, das Obergeschoss wird durch die IG Breiniger Vereine genutzt. Die Räumlichkeiten des Jugendcafés  und der Eifelverein sind im Zwischentrakt untergebracht, der Altbau wird durch das Deutsche Rote Kreuz genutzt. Der aktuelle bauliche Zustand des Bürgerhauses ist teilweise sehr schlecht. Eine grundlegende Sanierung des gesamten Objekts ist notwendig.

Das ämterübergreifende Projekt sieht eine umfassende energetische Sanierung des Gebäudekomplexes sowie eine Erweiterung der Kindertagesstätte um eine zweite Gruppe vor.

Zur Erweiterung der Kindertagesstätte findet eine umfassende räumliche Neugliederung und entsprechende Sanierung des Neubaus vor. Im Rahmen der energetischen Sanierung werden nahezu alle Fenster, Außenfassaden und die Dächer saniert. Die Fertigstellung der Sanierungsmaßnahme ist für Mitte 2018 geplant.

Laufzeit des Vorhabens
Projektbeginn: 01.04.2017
Geplantes Projektende:  31.03.2019
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen