Aktuelle Projekte des Klimaschutzes

„AachenMooVe! Modellstadt ohne Emissionen im Verkehr“

Radweg Atsch-Dreieck – Eilendorf

gefördert durch

EFRE_Foerderhinweis_deutsch_farbig© Europäische Union Logo MWEIMH-NRW© MWEIMH-NRW
Logo - EFRE.NRW© MWEBWV

EFRE-Förderkennzeichen: EFRE-0500092

Die Kupferstadt Stolberg hat für den Bau eines Radweges zwischen Atsch Dreieck und Aachen - Eilendorf im Rahmen des Projektaufrufs „KommunalerKlimaschutz.NRW“ Fördergelder in Höhe von ca. 415.000 € erhalten. Die Fördergelder stammen aus dem Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), die Förderquote beträgt 90%.

Der Ausbau des 2,50 m breiten beidseitig befahrbaren Radweges auf der alten Straßenbahntrasse erfolgt in enger Kooperation mit der Stadt Aachen im Rahmen des Projektes #AachenMooVe!. Der Radweg ist eine Sofortmaßnahme des beschlossenen klimafreundlichen Mobilitätskonzeptes und soll ein attraktives Angebot für die vielen potenziellen Pendler zwischen Aachen und Stolberg sein.

Laufzeit des Vorhabens
Projektbeginn: 01.08.2019
Projektende:  31.08.2021
 

"KSI: Überdachte Radabstellanlagen an den weiterführenden Schulen der Kupferstadt Stolberg"
(FKZ: 03K10043)

Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesumweltministeriums© BMU

Um den Radverkehr in Stolberg sicherer und attraktiver zu gestalten, werden an den entsprechenden Standorten in Stolberg schrittweise  ausreichende überdachte Abstellanlagen errichtet. Ab 2019 sollen an allen weiterführenden Stolberger Schulen überdachte Radabstellanlagen errichtet werden.

Laufzeit des Vorhabens
Projektbeginn: 01.05.2019
Projektende:  30.04.2021
www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen