Der bisherige Prozessverlauf

Logo Familiengerechte KommuneDie Auditierung der Kupferstadt Stolberg zur Familiengerechten Kommune hat verschiedene Beteilungsprozesse unterschiedlicher Akteure beinhaltet. Die entsprechende Dokumentation ist nachfolgend ausführlich zu finden.

Ausgehend von der Annahme, dass sich familienpolitische Strategien an der konkreten Ausgangslage orientieren, wurde am Anfang des Prozesses eine ausführliche Bestandsaufnahme und Analyse der Rahmenbedingungen in der Kupferstadt Stolberg durchgeführt.
Hierbei wurden sowohl soziokulturelle Faktoren, als auch das breit gefächerte Beratungs- und Betreuungsangebot in den 6 verschiedenen Handlungsfeldern des Audits erhoben und analysiert.

Wesentliche familienpolitische Inhalte wurden in drei umfangreichen Workshops erarbeitet.

An diesen Workshops haben Vertreter/innen aus den Bereichen der Politik, Verwaltung, Wohlfahrtsverbände, Netzwerkpartner/innen sowie
verschiedene Akteure aus den Bereichen Bildung, Familie und Generationen teilgenommen.

Die endgültige politische Schwerpunktsetzung erfolgte im Rahmen des Strategieworkshops vom 14.03.2017.

Ein wesentlicher Fokus lag hierbei auf dem Bereich der frühen Bildung und Erziehung.

In der Folge fand am 27.06.2017 ein Workshop unter Beteiligung der Leitungen der Grundschulen und Kindertagesstätten, der Trägervertretungen der Offenen Ganztagsbetreuung in Grundschulen, der Elternvertretungen der Eingangsklassen, des Jugendamtselternbeirates, Vertreter/innen der Stadtverwaltung, der Kommunalpolitik sowie des Bildungsbüros der StädteRegion Aachen statt.

In einem Zielvereinbarungsworkshop am 22.08.2017 wurden die aus unterschiedlichen Partizipationsgesprächen gesammelten Ideen sowie Anregungen aus den Workshops in konkrete Zielvorschläge für die Auditierung erfasst.

Daraus sind die vorliegenden Zielvereinbarungen entstanden.

Der Ratsbeschluss vom 24.08.2017 hat die notwendige Verbindlichkeit der im bisherigen Verlauf entwickelten Ziele herbeigeführt.

Strategie Workshop vom 14.03.2017

Zielvereinbarung vom 24.08.2017

Zertifikat vom 27.09.2017

Als Ansprechpartnerin steht Ihnen Frau Christine Stadler für weitere Informationen gerne zur Verfügung.