ARTIBUS - 3. Ausstellung - Christian Altena

Christian Altena© Max Krieger
Der Kurator präsentiert unseren Historiker und Stadtarchivar mit seinen unverwechselbaren Zeichnungen

ZeitZeichnen - Stolberg vor unserer Zeit

Eine Ausstellung von Grafiken und Gemälden, die in Stolbergs Vergangenheit führen. Der Historiker und Künstler Christian Altena verbindet historische Forschung mit künstlerischer Darstellung.

Vernissage: Sonntag, 12. Juli 2020 um 12:00 Uhr auf der Terrasse vor der Galerie der Burg Stolberg mit einem Grußwort von Bürgermeister Patrick Haas. Durch die Vernissage führt Annette Siffrin-Peters.

Christian Altena, geboren 1980, ist in Stolberg aufgewachsen und beschäftigt sich seit seiner Jugend mit Geschichte und Kunst. Sowohl als künstlerisches Motiv als auch Gegenstand historischer Lektüre und Forschung standen historische Bauwerke früh im Mittelpunkt seines Interesses.
An der RWTH Aachen studierte er Baugeschichte, Geschichte und Geographie und schloss als Magister Artium ab. Die Baugeschichte von Burg Stolberg war als Forschungsdesiderat Gegenstand der Abschlussarbeit, in deren Kontext die ersten Verbindungen von Kunst und Geschichte entstanden: wissenschaftlich fundierte Rekonstruktionszeichnungen der Burg in ihren historischen Bauphasen.
Altena war archäologisch tätig und auch im museal-historischen Modellbau, in dem die Verbindung von Wissenschaft und Gestaltung von zentraler Bedeutung sind.
Seit 2013 ist Christian Altena tätig als Gästeführer, Autor und Referent für stadthistorische Themen und seit 2015 hauptamtlich als Archivar der Kupferstadt Stolberg.

Der künstlerische Autodidakt hat in seiner Arbeit stets Stadtansichten, Natur und Architektur zum Thema. Die gewählten Medien sind Grafik, Malerei und Fotografie, wobei stets ein wechselnder Grad an Abstrahierung und ein emotionaler Zugang zum Objekt zu beobachten sind. Entgegen der Wissenschaftlichkeit ist in seiner Kunst der bewusst subjektive Anspruch der Darstellung prägend.
Die Ausstellung ZeitZeichnen hat überwiegend Grafiken zum Inhalt, die verlorene Stolberger Ansichten und Szenen aus den Jahrhunderten der Stadtgeschichte zum Leben erwecken. Geboren aus ursprünglich wissenschaftlichen Visualisierungen vergangener Zustände, entwickelte Altena Bleistiftzeichnungen mit einem bewusst stimmungsvollen Charakter. Wissenschaftlich fundiert führt der Künstler-Wissenschaftler in eine verlorene Welt Stolbergs vor unserer Zeit.

Programm 2020
Seite 1
Seite 2





Veranstalter:

Max Krieger Kulturmanagement GmbH
Straße:
Kolpingstraße 48
PLZ/Ort:
52249 Eschweiler


Termine:

Es sind keine Termine verfügbar.





Veranstaltungsort:

Burggalerie, Burg Stolberg
Straße:
Faches-Thumesnil-Platz (Navi: Katzhecke)
PLZ/Ort:
52222 Stolberg






Homepage:




POI-Suche: