Einladung zur Planungswerkstatt Willy-Brandt-Platz

Autor: Amt für Stadtentwicklung und Umwelt - Abt. 61.1

Entwicklungskonzept Talachse Innenstadt

EINLADUNG

zur Planungswerkstatt

zur Umgestaltung des Willy-Brandt-Platzes

Der Willy-Brandt-Platz übernimmt durch seine Lage und die Anbindung an den ÖPNV zentrale Eingangs- und Verteilerfunktionen. In seiner heutigen Ausgestaltung ist er maßgeblich durch den motorisierten Verkehr geprägt. Die Zufahrt über die Zweifaller Straße zur Straße An der Krone durchschneidet den zentralen Platzbereich und überlagert in Zusammenspiel mit dem Angebot für den ruhenden Verkehr die wichtige Orientierungs- und Aufenthaltsfunktion. Dies bewirkt eine Trennung und Abwendung von der fußläufig erreichbaren Innenstadt und verhindert so u.a. die Anbindung des Burgcenters / Kaufland an die Einkaufs-Innenstadt über den Steinweg.

Für den ankommenden Besucher ist derzeit kaum erkennbar, dass er sich am südlichen Stadteingang befindet und von hier aus eine unmittelbare Anbindung an die Innenstadt mit Altstadt und Burg besteht.

Seiner Bedeutung entsprechend soll der Verkehrs- und Aufenthaltsraum Zweifaller Straße / Aachener Straße / Willy-Brandt-Platz, einschließlich des Umfeldes bis zum Heinrich-Böll-Platz, neu gestaltet werden.

Ziel ist es, für den ankommenden Besucher einen attraktiven Stadteingang, eine gute Orientierung und eine deutlich erkennbare Anbindung an die unmittelbar erreichbare Innenstadt mit Burg und historischer Altstadt zu schaffen. Unter Berücksichtigung der historischen Bausubstanz und der städtebaulichen Qualitäten sollen Bezüge zu vorhandenen Plätzen und historisch und touristisch bedeutsamen Bereichen entstehen.

Willy-Brandt-Platz

Ende Mai 2017 wurden deshalb zwei qualifizierte Planungsbüros parallel beauftragt, Vorentwürfe für den Bereich zu erarbeiten um hochwertige städtebaulich / gestalterische Lösungsvorschläge zu finden.

Diese sollen nun der Öffentlichkeit vorgestellt und die Bürgerinnen und Bürger in den Planungsprozess einbezogen werden.

Die Kupferstadt Stolberg lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich ein zur

Planungswerkstatt

zur Umgestaltung des Willy-Brandt-Platzes

am Mittwoch, den 12. Juli 2017 um 18:30 Uhr

in den Ratssaal des Rathauses.

Zunächst wird die Verwaltung die Vorentwürfe der beiden Büros vorstellen und ein erstes Meinungsbild zu den Lösungsvorschlägen einholen.

Im Anschluss daran haben Sie Gelegenheit Ihre eigenen Vorstellungen und Ideen in Arbeitsgruppen beizutragen, zu Papier zu bringen und mit uns zu diskutieren.

Bei Rückfragen wenden Sie sich gerne an: Renate.Geis@stolberg.de oder telefonisch unter 02402- 13345.

Ich freue mich auf eine rege Teilnahme und viele kreative Ideen.

Die Bekanntmachung der Einladung kann auf der Internetseite der Kupferstadt Stolberg unter www.stolberg.de/aktuelle Meldungen und auf der Internetseite zum Innenstadtkonzept unter www.stolberg.talachse-innenstadt.de eingesehen werden. Hier finden Sie auch weiterführende Informationen zum Innenstadtkonzept.

Stolberg (Rhld.), den 19.06.2017

i.V.

Tobias Röhm

Technischer Beigeordneter