Kampfmitteluntersuchung

Rathausstraße 11-13
52222 Stolberg (Rhld.)
Telefon 02402 / 13-243
Fax 02402 / 13-444
2. Obergeschoss
Zimmer: 215

Wer vor der Durchführung von Erdarbeiten im Rahmen einer geplanten Baumaßnahme die Untersuchung des betroffenen Grundstückes auf eine mögliche Belastung mit Kampfmitteln wünscht, muss dies mit dem unten angegebenen Vordruck (PDF-Dokument) über das städt. Amt für Recht, Ordnung und Umwelt beim Kampfmittelbeseitigungsdienst der Bezirksregierung Düsseldorf beantragen.









wichtige Unterlagen:




wichtige Dokumente: