Beglaubigungen

Rathausstraße 11-13
52222 Stolberg


Telefon 02402 / 13-291
Fax 02402 / 13-454
Erdgeschoss
Zimmer: 5
Telefon 02402 / 13-240
Fax 02402 / 13-454
Telefon 02402 / 13-271
Fax 02402 / 13-454
Erdgeschoss
Zimmer: 1
Telefon 02402 / 13-275
Fax 02402 / 13-454
Telefon 02402 / 13-274
Fax 02402 / 13-454
Erdgeschoss
Zimmer: 1
Telefon 02402 / 13-273
Fax 02402 / 13-454
Erdgeschoss
Zimmer: 1
Telefon 02402 / 13-276
Fax 02402 / 13-454
Erdgeschoss
Zimmer: 1
Telefon 02402 / 13-277
Fax 02402 / 13-454
Erdgeschoss
Zimmer: Foyer
Telefon 02402 / 13-273
Fax 02402 / 13-454
Erdgeschoss
Zimmer: 1

Beglaubigungen von Schriftstücken

können vom Bürgerservice vorgenommen werden, wenn das Original von einer Behörde ausgestellt ist oder die Abschrift oder Fotokopie zur Vorlage bei einer Behörde benötigt wird.

Beglaubigt werden können:
Zeugnisse, Approbationen, Einberufungsbescheide, Bescheinigungen über Praktika, Arbeitsverträge usw.

Ist das Original nicht von einer Behörde ausgestellt oder die Abschrift nicht zur Vorlage bei einer Behörde bestimmt, kann die Beglaubigung nur von einem Notar vorgenommen werden.

Beglaubigungen dürfen nicht vorgenommen werden, wenn die Erteilung beglaubigter Abschriften ausschließlich anderen Behörden vorbehalten ist. Deshalb können folgende Dokumente nur von folgenden Behörden beglaubigt werden.

DokumentBehörde
Bestallungsurkunden zum Pfleger,  Betreuerausweis >Amtsgericht/ Vormundschaftsgericht                                                         
Auszug aus dem Vereinsregister >Amtsgericht/Vereinsregister
Grundbuchauszüge >Amtsgericht/Grundbuchamt

Urkunden aus so genannten fortgeschriebenen Registern, wie z. B. Geburts-, Heirats- oder Sterbeurkunden dürfen nur vom zuständigen Standesamt, das die Originalurkunde ausgestellt hat, beglaubigt werden. Dies ist nötig, da der Inhalt der Urkunde nicht immer der Sachlage am Tage der Beglaubigung entsprechen würde.

Eidesstattliche Erklärungen können grundsätzlich nur bei einem Notar abgegeben werden.

Beglaubigungen von Vorsorgevollmachten (incl. Unterschriften) werden bei der Beratungsstelle der StädteRegion Aachen vorgenommen. Nur Terminvereinbarung unter Tel: 0241 / 5198-5078.
Die Gebühren für die Beglaubigung betragen 10,00 €.

Unterschriften werden nur dann vom Bürgerservice beglaubigt, wenn das unterzeichnete Schriftstück zur Vorlage bei einer Behörde oder bei einer sonstigen Stelle, der aufgrund einer Rechtsvorschrift das unterzeichnete Schriftstück vorzulegen ist, benötigt wird. Dies gilt nicht für Unterschriften, die der öffentlichen Beglaubigung bedürfen oder deren Beglaubigung anderen Behörden vorbehalten ist. Ist die Beglaubigung der Unterschrift nicht zur Vorlage bei einer Behörde oder sonstigen Stelle, der aufgrund einer Rechtsvorschrift das unterzeichnete Schriftstück vorzulegen ist, bestimmt, so kann die Beglaubigung vor von einem Notar vorgenommen werden.

Die Unterschrift ist im Beisein des Beglaubigenden (hier: Bedienstete/r des Bürgerservice) zu leisten. Der Unterschriftsleistende hat sich dabei anhand von Ausweisdokumenten (in der Regel: Personalausweis) auszuweisen.

benötigte Unterlagen
Original und Abschrift oder Fotokopie des zu beglaubigenden Schriftstückes.

Bearbeitungsdauer:
In der Regel sofort.

Wir bitten um Verständnis, dass bei hohem Publikumsandrang und abhängig von der Anzahl der zu beglaubigenden Dokumente Beglaubigungen nicht in jedem Fall sofort durchgeführt werden können. In diesen Fällen besteht jedoch die Möglichkeit, die Dokumente im Bürgeramt zu hinterlegen und nach erfolgter Beglaubigung die Dokumente später wieder in Empfang zu nehmen.

Auskünfte nur während der Öffnungszeiten von Montag – Freitag

Bei Schriftstücken in fremder Sprache ist eine Übersetzung eines vereidigten Dolmetschers vorzulegen. Die Übersetzung muss mit der Abschrift oder Fotokopie vom Dolmetscher fest verbunden werden; die Verbindungsstellen sind mit dem Siegel des Dolmetschers zu versehen.

Bearbeitungsgebühren:
Beglaubigungen einer Abschrift, je Dokument 4,20 €
Beglaubigung einer Unterschrift  2,50 €





Bearbeitungsdauer:

in der Regel sofort


Bearbeitungsgebühren:

Beglaubigungen einer Abschrift, je Dokument 4,20 €
Beglaubigung einer Unterschrift  2,50 €