Willkommen in der Kupferstadt Stolberg

Aktuelle Meldungen

Der Bürgerservice der Kupferstadt Stolberg (Rhld.) erinnert aufgrund der bald beginnenden Ferienzeit daran, die Gültigkeit der benötigten Kinderreisepässe, Personalausweise und Reisepässe zu überprüfen, damit die schönste Zeit des Jahres nicht schon mit Ärger beginnt.


Am Mittwoch, den 12. Juli 2017 findet ab 18:30 Uhr im Ratssaal des Rathauses eine Planungswerkstatt zur Umgestaltung des Willy-Brandt-Platzes statt, zu der alle interessierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen sind.


Wie die Telekom GmbH jüngst gegenüber der Kupferstadt bestätigte, laufen die Ausbauarbeiten an den bislang noch unterversorgten Orten derzeit auf Hochtouren. Im Rahmen des mit Landesmitteln geförderten Breitbandausbaus in Werth hatte die Telekom Anfang dieses Jahres mitgeteilt, dass sie auch den Ausbau der Orte Gressenich, Schevenhütte und Venwegen noch in diesem Jahr eigenfinanziert ausbauen wird.


In diesem Jahr können die Bürgerinnen und Bürger sich wieder aktiv an der Gestaltung der Politik beteiligen. Neben dem Volksbegehren zur Rückkehr zum "Abitur nach 13 Jahren" stehen die Landtagswahl am 14. Mai 2017 und die Bundestagswahl am 24. September 2017 für dieses Jahr an. Wichtige Informationen finden Sie auf den Detaillseiten unserer Homepage. Weitere Informationen


Als pflichtig am Stärkungspakt teilnehmende Kommune hat die Kupferstadt Stolberg größtes Interesse an einer erheblichen Verbesserung ihrer Finanzlage. Deshalb sind die Ideen der Bürgerinnen und Bürger gefragt! Wo kann gespart oder mehr eingenommen werden? Wo können Schwerpunkte gesetzt oder verschoben werden? Sollen städtische Leistungen eingeschränkt oder Gebühren erhöht werden? Soll das städtische Defizit durch Steuererhöhungen und Einsparungen oder durch eine höhere Verschuldung (Belastung zukünftiger Generationen) ausgeglichen werden? Die Kupferstadt Stolberg bietet Ihnen Dokumente (Downloads) an, die Sie als PDF herunterladen und auf Ihrem Computer anschauen können. Weitere Informationen


Als erste Kommune in der Städteregion Aachen beschäftigt die Kupferstadt Stolberg einen Inklusionsbeauftragten. Ziel ist es, die Inklusion in ihrer gesamten Tragweite auf die gesellschaftliche Ebene zu transportieren. Ob Behinderung, Alter, Armut oder Migrationshintergrund: Allen Bürgerinnen und Bürgern, die in ihrem Alltag auf Barrieren stoßen – sei es aufgrund körperlicher, geistiger, sprachlicher oder finanzieller Hindernisse –, soll die Teilhabe an gesellschaftlichen Prozessen ermöglicht werden. Weitere Informationen


Der Klimaschutz hat in der Kupferstadt Stolberg einen hohen Stellenwert. Mit dem Stolberger Energiedialog konnten im vergangenen Jahr erste Maßnahmen angestossen werden. Die zentrale Steuerung im Klimaschutzprozess und Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzeptes übernimmt der Klimaschutzmanager Georg Trocha. Er dient verwaltungsintern als auch nach außen als zentraler Ansprechpartner. Zudem begleitet er die fachlich-inhaltliche Umsetzung des integrierten Klimaschutzkonzepts der Kupferstadt Stolberg. Weitere Informationen


Dank des Bund-Länder-Programms "Stadtumbau West" erhält die Kuperstadt Stolberg die Möglichkeit die Innenstadt neu zu gestalten. Gleich sieben Maßnahmen werden in der Innenstadt Stolbergs umgesetzt. Aktuell befinden sich drei Projekte in der Umsetzung. Hintergründe und weitere Informationen zu den Projekten finden Sie auf der Internetseite: www.stolberg.talachse-innenstadt.de Weitere Informationen


Die Kupferstadt Stolberg präsentiert sich heute als ein dynamischer Industriestandort im Wandel. Eine zukunftsorientierte industrielle Basis, die zentrale Lage in einer der innovativsten und wirtschaftsstärksten Regionen Europas und familienfreundliche Bedingungen für junge Fachkräfte - der Wirtschaftsstandort Stolberg bietet eine Menge Standortvorteile für Ihr Unternehmen. Falls Sie noch weiterführende Informationen benötigen oder das Beratungsangebot der Wirtschaftsförderung in Anspruch nehmen wollen, sprechen Sie uns einfach an! Weitere Informationen