Verteilung von Jodtabletten

Beantragung eines Bezugsscheines zum Erhalt der Jodtabletten

Die Region Aachen (Stadt Aachen, StädteRegion Aachen, Kreis Düren, Kreis Euskirchen und Kreis Heinsberg) befindet sich im Umkreis von 100 km (Außenzone) zum Kernkraftwerk Tihange (Belgien). Die Strahlenschutzkommission empfiehlt für Gebiete der Außenzone für den Fall der Freisetzung radioaktiven Jods infolge eines schweren Reaktorunfalls die Verteilung von Jodtabletten. Für einen solchen Fall sind in den oben genannten Behörden Jodtabletten in ausreichender Anzahl gelagert.

Zusätzlich hat sich die Region Aachen aus Gründen höchstmöglicher Vorsorge zu einer einmaligen Vorverteilung von Jodtabletten im Zeitraum vom 01.09.2017 – 30.11.2017 entschieden (Antragstellung bis 15.11.2017!).

Unabhängig von der kostenfreien Vorverteilung und der Verteilung im Falle eines schweren Reaktorunfalls können Sie Jodtabletten grundsätzlich in Apotheken kaufen.

Jodtabletten sollen nicht vorsorglich, sondern nur nach Aufforderung der Katastrophenschutzbehörde eingenommen werden.

Viele weitere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite https:/jodtabletten.staedteregion-aachen.de.