Eheschließung / Lebenspartnerschaft / Ehefähigkeitszeugnis

Rathausstraße 11-13
52222 Stolberg


Telefon 02402 / 13-211
Fax 02402 / 13-281
1. Obergeschoss
Zimmer: 118
Telefon 02402 / 13-466
Fax 02402 / 13-281
1. Obergeschoss
Zimmer: 116

Die Anmeldung erfolgt beim Standesamt des Haupt- oder Nebenwohnsitzes eines der Verlobten.
Die Eheschließung kann bei jedem deutschen Standesamt stattfinden.

Hochzeitsbroschüre als Download

Burg 3

Trauungen auf der Burg   - Termine und wichtige Unterlagen siehe weiter unten !

Altes Rathaus

Die Trauungen in der Woche finden im historischen
Teil des Stolberger Rathauses dienstags und freitags zwischen 9.30 Uhr
und 12.00 Uhr statt. An Samstagen wird hier auch getraut.

Für weitere Informationen stehen Ihnen die unten aufgeführten Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Termine Samstagstrauungen

Hier Klicken

Als Service bietet das Standesamt den Brautleuten an, ihre persönliche Lieblingsmusik auf CD mitzubringen. Bis zu 3 Lieder können nach Absprache während der Trauung abgespielt werden . Auch steht auf der Burg ein Flügel bereit. Die Brautleute müssen dann nur noch einen Pianisten mitbringen.



Trauorte



Die Trauungen finden in der Regel im historischen Rathaus Stolberg statt.

Weitere Möglichkeiten der Zeremonie sind in folgenden Räumlichkeiten möglich:

- in der Burg Stolberg (ein Samstag im Monat vom Standesamt vergeben - Termine sind unter "Trauungen auf der Burg" zu finden (siehe oben).
   Info´s zur Burg: http://www.burg-stolberg.de/ 
- im Museum Zinkhütter Hof
- im romantischen Hotel zum Walde
- im historischen Kupferhof Rosenthal (http://www.kupferhof-rosental.de/)

Beachten Sie bitte, dass einige der hier genannten Möglichkeiten auch mit der kostenpflichtigen Ausrichtung der Hochzeitsfeier einhergehen.

Anmeldung zur Eheschließung (eine vorherige Terminvereinbarung ist erforderlich!)
Benötigte Unterlagen (von beiden Verlobten):

  • Personalausweis oder Reisepass

  • neue Aufenthaltsbescheinigung des Einwohnermeldeamtes (gilt nicht für in Stolberg gemeldete Verlobte)

  • neuer Auszug aus dem Geburtenregister ausgestellt vom Geburtsstandesamt

  • bei Geschiedenen für die letzte Ehe: neue Heiratsurkunde mit Auflösungsvermerk ausgestellt vom Heiratsstandesamt

  • bei gemeinsamen Kindern: Geburtsurkunden aller Kinder

  • für ausländische Verlobte gelten besondere Bestimmungen, die beim Standesamt erfragt werden können (zum Beispiel Ehefähigkeitszeugnis oder Familienstandsbescheinigung, Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Scheidungsurteil etc., Urkunden in Landessprache müssen von einem zugelassenen Übersetzer in Deutschland übersetzt werden),  ggfs. ist ein Dolmetscher mit zu bringen.

Bitte vereinbaren Sie einen TERMIN telefonisch (zwischen 8:30h und 9:30h) oder per E-Mail mit

Frau Kathrin Janowski oder Frau Heike Kluck (Kontaktdaten siehe oben links).